Dienstag, 19. Oktober 2021

Hörbuch: "Hidden Figures" Margot Lee Shetterly



Titel: Hidden Figures - The American Dream and the Untold Story of the Black Women Mathematicians Who Helped Win the Space Race
Autorin: Margot Lee Shetterly
gelesen von Robin Miles
veröffentlicht: 6.9.2016
Preis: $26.99
ISBN: 9780062472076
Verlag: HarperAudio
Laufzeit: 647 Minuten


Klappentext:
Before John Glenn orbited the earth, or Neil Armstrong walked on the moon, a group of dedicated female mathematicians known as “human computers” used pencils, slide rules and adding machines to calculate the numbers that would launch rockets, and astronauts, into space. 
Among these problem-solvers were a group of exceptionally talented African American women, some of the brightest minds of their generation. Originally relegated to teaching math in the South’s segregated public schools, they were called into service during the labor shortages of World War II, when America’s aeronautics industry was in dire need of anyone who had the right stuff. Suddenly, these overlooked math whizzes had a shot at jobs worthy of their skills, and they answered Uncle Sam’s call, moving to Hampton, Virginia and the fascinating, high-energy world of the Langley Memorial Aeronautical Laboratory. 
Even as Virginia’s Jim Crow laws required them to be segregated from their white counterparts, the women of Langley’s all-black “West Computing” group helped America achieve one of the things it desired most: a decisive victory over the Soviet Union in the Cold War, and complete domination of the heavens. 
Starting in World War II and moving through to the Cold War, the Civil Rights Movement and the Space Race, Hidden Figures follows the interwoven accounts of Dorothy Vaughan, Mary Jackson, Katherine Johnson and Christine Darden, four African American women who participated in some of NASA’s greatest successes. It chronicles their careers over nearly three decades they faced challenges, forged alliances and used their intellect to change their own lives, and their country’s future.

Meine Meinung:
Vor ein paar Jahren habe ich die Verfilmung von "Hidden Figures" gesehen. Es ist ein absolut großartiger Film, den ich Euch an dieser Stelle wärmstens empfehlen möchte. Das Thema hat mich nicht losgelassen, deshalb habe ich jetzt das Hörbuch gehört. Während der Film ein klassischer Spielfilm ist und keine Dokumentation, ist das Buch eher ein Sachbuch mit großem biografischen Anteil. Robin Miles liest es sehr gut. Ich bin sehr beeindruckt von den Leistungen der Schwarzen Mathematikerinnen bei der Nasa, von Margot Lee Shetterly, die sehr sorgfältig recherchiert hat und es schafft, uns beim Lesen diese Heldinnen nahe zu bringen. Und auch der Film, der nach dieser Buchvorlage entstanden ist, ist eine große Leistung.
Normalerweise lese ich lieber erst ein Buch und sehe dann den Film, aber hier bin ich froh, dass ich es umgekehrt gemacht habe. So wusste ich durch den Film bereits, worum es geht und habe durch das Hörbuch spannende Hintergrundinformationen erhalten.

Tipp:
Es gibt eine 5:22 min lange Hörprobe.

Freitag, 15. Oktober 2021

Gelesen: "Erzähl mir nix" von Nadja Hermann

 


Autorin: Nadja Hermann
Titel: Erzähl mir nix
Taschenbuch
Preis: 10,00 € [D], 10,30 € [A], CHF 14,50
176 Seiten
durchgehend Illustriert
ISBN: 978-3-453-60370-7
Erschienen am 11. Januar 2016


Klappentext:
Ob Genderfragen oder Political Correctness, Beziehungswirrwarr oder Abnehmweisheiten: Mit scharfsinnigem Blick beobachtet Nadja Hermann den Wahnsinn unseres Alltags und packt ihn in irrsinnig komische Comics. Mal bitterböse überspitzt, mal liebenswert menschelnd, dabei immer extrem pointiert – und vor allem extrem unterhaltsam. Ein Buch mit Kultfaktor!

Meine Meinung:
Ich folge @erzaehlmirnix schon eine ganze Weile und finde ihre Comics großartig. Sie führt uns beim Lesen oft hinters Licht und entlarvt dabei auch eine Menge Vorurteile, sodass man beim Lesen die eigene Perspektive oder Einstellung immer wieder hinterfragt, das ist sehr spannend.

Tipp:
Die ersten 18 Seiten gibt es als kostenlose Leseprobe.


Montag, 11. Oktober 2021

Gelesen: "Die 100 besten Eco Hacks" von Katarina Schickling





Autorin: Katarina Schickling
Titel: Die 100 besten Eco Hacks
Klappenbroschur
176 Seiten
ISBN: 978-3-442-17912-1
Erschienen am 17. Mai 2021
Preis: 10,00 € [D], 10,30 € [A], CHF 14,50


Klappentext:
Klimawandel, Artensterben, Ressourcenausbeutung: Wir wissen längst, dass ein Einfach-Weiter-So nicht in Frage kommt. Aber wo sollen wir angesichts der unüberschaubaren Problemlage überhaupt anfangen? Und ist es nicht viel zu kompliziert, in der Hektik des Alltags in den Umweltmodus zu schalten? Dass das Gegenteil der Fall ist, beweist Nachhaltigkeitsexpertin Katarina Schickling in diesem kompakten Ratgeber. Von genialen Upcycling-Tipps etwa für Gemüseabfälle über die Frage nach dem ökologisch korrekten Mund-Nasen-Schutz bishin zum simplen Do-It-Yourself-Reinigungsmittel finden sich darin 100 leicht umsetzbare Tipps und Tricks für alle Lebenslagen. So einfach geht nachhaltig leben!
Das Buch wird klimaneutral produziert und auf emissionsarmen Papier gedruckt. Für den Umschlag verwenden wir Recyclingpapier, das aus Abfällen der industriellen Kaffeebecherproduktion hergestellt wurde.

Meine Meinung:
Ich werde nie müde, mich mit Umweltschutz, Klimaschutz, Plastikvermeidung und Müllvermeidung zu beschäftigen. Wir machen als Familie zwar schon ganz viel richtig, aber natürlich haben wir auch ein paar blinde Flecken. Außerdem gibt es immer wieder neue Informationen, Ideen, Dienstleistungen und Produkte, die ich noch nicht kenne. Deshalb lese ich gern solche Bücher.
"Die besten 100 ECO HACKS" ist sehr schön gestaltet und sinnvoll gegliedert. Das Auge liest ja bekanntlich mit. ;-)
Inhaltlich kannte ich das meiste schon, aber wie gesagt, ich habe mich mit dem Thema halt auch schon sehr viel beschäftigt. Und ich habe tatsächlich auch ein paar neue Dinge gelernt. Nur eins verstehe ich nicht: Warum ist im Titel von Hacks die Rede? Ein Hack ist, wenn man eine Sache anders nutzt als vorgesehen, also z.B. wenn man eine Mehltüte mit einer Wäscheklammer verschließt, anstatt eine spezielle Klammer für Lebensmitteltüten zu nehmen. In diesem Buch gibt es sehr viele Tipps und Informationen, aber einen wirklichen Hack habe ich nicht gefunden.

Tipp:
Die ersten 18 Seiten gibt es als kostenlose Leseprobe.

Donnerstag, 7. Oktober 2021

Hörbuch: "Date Me, Bryson Keller" von Kevin van Whye

 




Titel: "Date Me, Bryson Keller"
Autor: Kevin van Whye
gelesen von: Vikas Adam
Veröffentlichung: 19.05.2020
ISBN 9780593208106
Laufzeit: 474 Minuten
Verlag: Penguin/Randomhouse

Klappentext:
Everyone knows about the dare: Each week, Bryson Keller must date someone new—the first person to ask him out on Monday morning. Few think Bryson can do it. He may be the king of Fairvale Academy, but he's never really dated before.
Until a boy asks him out, and everything changes.
Kai Sheridan didn't expect Bryson to say yes. So when Bryson agrees to secretly go out with him, Kai is thrown for a loop. But as the days go by, he discovers there's more to Bryson beneath the surface, and dating him begins to feel less like an act and more like the real thing. Kai knows how the story of a gay boy liking someone straight ends. With his heart on the line, he's awkwardly trying to navigate senior year at school, at home, and in the closet, all while grappling with the fact that this "relationship" will last only five days. After all, Bryson Keller is popular, good-looking, and straight . . . right?
Drawing on his own experiences, Kevin van Whye delivers an uplifting and poignant coming-out love story inspired by classics like Venio Tachibana and Rihito Takarai's manga Seven Days: Monday-Sunday and the '90s rom-com She's All That. Readers will root for Kai and Bryson to share their hearts with the world—and with each other.

Meine Meinung:
Das ist eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich kenne. Und sie ist überhaupt nicht so flach, wie ich erwartet habe, sondern es geht um die ganz großen Themen. Gleichzeitig hat sie aber so eine wunderbare Leichtigkeit. Neben der romantischen Geschichte zwischen zwei bezaubernden Teenagern geht es um das Labeling durch die Gesellschaft, die Angst vor dem Coming Out innerhalb der religiösen Familie, den Frust, dass ein Coming Out überhaupt nötig ist, schließlich müssen Heteros ja auch nicht offiziell ihre Neigung bekanntgeben, Rassismus und und den Einfluss von Social Media. Wie in vielen Highschoolgeschichten geht es auch viel um Sport und dabei fand ich besonders schön, dass hier nicht wie früher üblich in Büchern, Filmen und Serien nur die Jungs die großen, athletischen Helden sind und Mädchen nur Cheerleader. Die besten Freunde der Hauptfigur sind eine Fußballspielerin und ihr Freund, der sie am Spielfeldrand lautstark anfeuert und superstolz auf sie ist, wenn sie ein Tor schießt.
Insgesamt habe ich die meisten Figuren ins Herz geschlossen, vor allem die Hauptpersonen und ihre Schwestern.

Tipp:
Es gibt eine 5 Minuten lange Hörprobe.

Dienstag, 5. Oktober 2021

WMDEDGT - Tagebuchbloggen am 5. Oktober 2021


Es ist der 5te und Frau Brüllen fragt wie jeden Monat:
"Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?"

05:30
Mein Mann steht auf. Er versucht, leise zu sein, aber ich wache immer auf.

06:20 
Mein Wecker klingelt. Ich stehe auf, gehe ins Bad, ziehe mich an, koche Kaffee.

06:25 
Ich sehe nach Kind2, das sich gestern beim Schulsport am Knie verletzt hat. Aus dem Hochbett kommen diverse Grundzlaute, dann "Aua, aua, ich kann das Bein nicht strecken. Aber wir schreiben doch heute Deutsch."

06:30 
Mein Mann packt sein Mittagessen ein, zieht Schuhe und Jacke an und geht zur Arbeit. Er bleibt so viel wie möglich im Homeoffice, aber alle ein bis zwei Wochen muss er leider hinfahren.

06:35 
Kind1 kommt mit verstrubbelten Haaren in die Küche, macht sich Frühstück, setzt sich an den Esstisch und futtert.

06:40 
Kind2 ruft mich. "Im Moment kann ich nicht aufstehen, aber die erste Stunde fällt heute aus, vielleicht geht es ja nachher wieder."

06:45 
Kind1 hat aufgegessen und legt sich noch eine Weile auf das Sofa. Frühstücken sei ja sooo anstrengend. Ich räume die Küche auf.

07:00 
Ich treibe Kind1 an, sich zu waschen, zu kämmen, die Zähne zu putzen und anzuziehen. Ich checke meine Mails. Bei Paypal hat jemand Geld geschickt. Ich verpacke ein Shirt, drucke den Versandschein, gehe in den Keller zum Drucker, um ihn zu holen, klebe ihn auf.

07:10 
Kind1 und ich verlassen die Wohnung. Im Treppenhaus halten wir die Luft an. Corona verbreitet sich über Aerosole, die auch noch nach Minuten im Treppenhaus eingeatmet werden können. Bis Kind2 endlich auch vollständigen Impfschutz hat, sind wir so vorsichtig wie möglich. Deshalb fahre ich Kind1 täglich zur Schule und zurück. Mein Umwelt- und Klimagewissen leidet, aber wenigstens fahre ich nur ein kleines Auto mit geringem Benzinverbrauch. Am liebsten würden wir ja weiter Homeschooling machen, aber hier gilt leider Präsenzpflicht.

07:40 
Ankunft am Gymnasium. Auf der Fahrt haben wir uns übers Gendern, unterbewusste Prägung im Kleinkindalter und Freiheit durch Vielfalt unterhalten. Ich genieße diese Gespräche mit Kind1.

07:45 
Auf dem Rückweg halte ich kurz beim Postshop an, um die Sendung abzugeben.

08:10 
Ankunft zuhause. Kind2 kommt mir strahlend entgegen gehumpelt: "Ich kann das Bein zwar nicht strecken, aber es tut nicht mehr weh. Kannst Du mich zur Schule bringen?" Normalerweise geht Kind2 zu Fuß zur Schule, aber natürlich mache ich heute mal eine Ausnahme. Bin ja schon froh, dass ich es nicht tragen muss wie gestern nach der Verletzung. Überlegt man sich ja auch nicht vor dem Kinderkriegen, dass man man womöglich 33 kg schwere Kinder rumschleppen muss. Ich schreibe dem Kind noch schnell einen Zettel, dass die Lehrer'innen bitte Rücksicht nehmen, weil es noch nicht wieder richtig laufen kann.

08:25 
Ankunft bei der Grundschule. Kind2 humpelt tapfer zur Tür.

08:40 
Ankunft zuhause. Ich mache meine Runde: Rolläden hoch, Fenster auf, schmutzige Wäsche und Müll einsammeln, getrocknete Wäsche vom Ständer abnehmen und Kondenstrockner leeren. Dank echtem Ökostrom hab ich hier kaum ein schlechtes Gewissen. Ich trockne so viel wie möglich an der Luft, aber bei Regen und mit vier Personen wird es in der Wohnung manchmal echt eng. Und die Abluft des Geräts trocknet die Wäsche auf dem Ständer gleich mit.




09:00 
Die Schwägerin ruft an und fragt nach Kind2. Sie ist Physiotherapeutin und immer unsere erste Anlaufstelle bei solchen Verletzungen. Sie meint, das wird von allein wieder gut.

09:30 
Ich schreibe hier und esse dabei ein belegtes Brot.

10:00 
Ausgiebiges Telefonat mit meiner Schwester. Dabei stricke ich an einer Socke für HelfenWOLLEn.

11:00 
Kind1 hat heute viel früher Schluss als sonst, also ab zum Gymnasium. Unterwegs höre ich "Date Me, Bryson Keller!", eine bezaubernde Liebesgeschichte.

11:35 
Kind1 steigt ins Auto und erzählt vom Schultag.

12:00 
Ankunft zuhause. Ich koche einen Topf Nudeln und decke den Tisch.



13:10 
Ich bringe den Müll raus und fahre danach zur Grundschule, um Kind2 abzuholen.

13:35 
Kind2 steigt ins Auto und erzählt vom Schultag. Die Deutscharbeit ist super gelaufen.

13:50 
Ankunft zuhause. Ich leere den Briefkasten. Wir essen zusammen. Die Kinder diskutieren irgendwas mit Minecraft. Ich schalte mein Hirn eine Runde auf Durchzug.

14:10 
Mein Mann kommt nach Hause, wir trinken einen Kaffee zusammen und er erzählt von der Arbeit. Dann zieht er sich um und geht ins Homeoffice weiter arbeiten.

14:30 
Ich rufe die Schwiegertante an, um mich für ihre Ansichtskarte aus dem Urlaub zu bedanken. Sie erzählt vom Urlaub und dass sie bald ihre dritte Impfung bekommt.

15:00 
Da stehen noch zwei volle Einkaufstaschen von gestern, die räume ich endlich mal aus. Die gekühlten Lebensmittel kommen natürlich immer sofort in den Kühlschrank bzw. ins Gefrierfach. Aber der Rest steht halt manchmal eine Weile rum.

15:30 
Ich sortiere den Berg sauberer Wäsche, stelle den Kindern je einen Korb mit ihrer eigenen Wäsche in die Zimmer, falte den Rest und räume ihn in die Schränke.

16:00 
Mein Mann macht Feierabend und schaut mit Kind1 eine Folge irgendeiner SciFi-Zeichentrickserie und ich entferne ein paar Spinnen und Spinnweben aus dem Zimmer von Kind2.

16:15 
Ich räume die Spülmaschine aus und wieder ein.

16:30 
Ich schreibe hier.

17:00 
Ich schau bei Twitter rein. Na sowas, da erklärt mir jemand, was ich gestern getweetet habe. Ist ja nett, aber so senil bin ich noch nicht. Man muss mir meine eigenen Tweets nicht erklären. 

17:15
Ich erledige die Haushaltsabrechnung von August. Bin mal wieder spät dran.

18:00
Ich schäle einen Berg Möhren, schneide Brot in Scheiben und bereite das Abendessen vor.

19:00
Mein Mann und ich schauen "American Housewife", werden aber von Piepsgeräuschen unterbrochen. Irgendwas ist mit der Heizung nicht in Ordnung, aber ein Nachbar kümmert sich drum. Wir heizen eh noch nicht. Wozu gibt es kuschelige Wollsocken, Pullover und Decken?

20:00
Die Kinder sind schon bettfertig. Ich putze ihnen noch die Zähne nach, räume die Küche auf, stelle alles für morgen früh bereit.

20:30
Ich gebe Kind2 ein Coolpack im Waschlappen, um das schmerzende Knie zu kühlen und wir sagen uns alle Gute Nacht.

21:00
Ich lese noch ein paar Seiten und gehe auch schlafen.

Sonntag, 3. Oktober 2021

Gelesen: "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury

 



Autor: Ray Bradbury
Titel: Fahrenheit 451
Publisher: Simon & Schuster
erste Veröffentlichung: 1953
256 pages
ISBN: 9781451673319


Klappentext:
Guy Montag is a fireman. His job is to destroy the most illegal of commodities, the printed book, along with the houses in which they are hidden. Montag never questions the destruction and ruin his actions produce, returning each day to his bland life and wife, Mildred, who spends all day with her television “family.” But when he meets an eccentric young neighbor, Clarisse, who introduces him to a past where people didn’t live in fear and to a present where one sees the world through the ideas in books instead of the mindless chatter of television, Montag begins to question everything he has ever known.

Meine Meinung:
Wir haben damals in der Oberstufe im Englischunterricht Dystopien behandelt und unter anderem "1984" und "Brave New World" gelesen. Beide Bücher möchte ich Euch bei dieser Gelegenheit ans Herz legen, denn sie sind großartig und wichtig! Der Parallelkurs hat damals "Fahrenheit 451" gelesen und ich war immer neugierig darauf, habe das Vorhaben es zu lesen aber immer wieder aus den Augen verloren.
Jetzt habe ich es endlich getan. Den Anfang fand ich etwas langweilig, aber kurz vor der Mitte habe ich endlich verstanden, worum es eigentlich geht. Die Gesellschaftskritik lässt sich heute mehr denn je anwenden, es ist erschütternd! Dieses Buch ist überraschend zeitlos und ich möchte es allen empfehlen, die es noch nicht gelesen haben!

Mittwoch, 29. September 2021

Gelesen: "Like One of the Family" von Alice Childress

 




Titel: "Like One of the Family"
Autorin: Alice Childress
ISBN: 978-080705074-3
Erstveröffentlichung: 1956
Neuveröffentlichung: 24.1.2017
Preis: $18.00
Format: Paperback
264 Seiten

Klappentext:
First published in Paul Robeson’s newspaper, Freedom, and composed of a series of conversations between Mildred, a black domestic, and her friend Marge, Like One of the Family is a wry, incisive portrait of working women in Harlem in the 1950’s. Rippling with satire and humor, Mildred’s outspoken accounts vividly capture her white employers’ complacency and condescension—and their startled reactions to a maid who speaks her mind and refuses to exchange dignity for pay.
Upon publication the book sparked a critique of working conditions, laying the groundwork for the contemporary domestic worker movement. Although she was critically praised, Childress’s uncompromising politics and unflinching depictions of racism, classism, and sexism relegated her to the fringe of American literature. Like One of the Family has been long overlooked, but this new edition, featuring a foreword by best-selling author Roxane Gay, will introduce Childress to a new generation.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist wunderbar zeitlos in seiner Gesellschaftskritik gepaart mit einem bezaubernden Humor. Es ist kaum zu glauben, dass Alice Childress diese Texte in den 1950er Jahren geschrieben hat. Absolute Leseempfehlung für alle!

Samstag, 25. September 2021

Hörbuch: "Die Schwestern vom Ku'damm - Ein neuer Morgen" von Brigitte Riebe

 


Coverbild freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt


Autorin: Brigitte Riebe
Reihe: Die Schwestern vom Ku’damm (4)
Titel: Ein neuer Morgen
ungekürzte Lesung mit Tanja Fornaro
Preis: 20,95 €
Download
Laufzeit: 10 Stunden 58 Minuten
ISBN: 978-3-7324-5622-2
Verlag: Argon Hörbuch
Erscheinungsdatum: 14.09.2021

Klappentext:
Berlin, 1966: Die geteilte Stadt ist ebenso im Umbruch wie das Modekaufhaus Thalheim am Ku‘damm.
Die Jugend rebelliert, die Röcke werden kürzer, doch Chef-Designerin Miriam Sternberg hat alle Mühe, Kaufhaus-Patriarch Friedrich davon zu überzeugen, dass die Kundinnen keine elegante Kleidung in Pastell mehr tragen wollen, sondern Miniröcke und Knallfarben. Wenigstens Miriams Privatleben läuft in gewohnt ruhigen Bahnen. Das Speiselokal ihres Mannes Schani floriert, Adoptivtochter Jenny wächst zu einer klugen jungen Frau heran, sie selbst ist durch ihre aufsehenerregenden Modekreationen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und hat ihren Platz in der Familie Thalheim gefunden. Ein schönes Leben, das sie sich nach vielen Schwierigkeiten aufgebaut hat, doch sie fragt sich: War das schon alles? Als Miriam, die nie eigene Kinder bekommen konnte, mit Anfang vierzig schwanger wird, ist klar, dass auch ihr eigenes Leben im Umbruch ist. Dann begegnet sie einem Mann wieder, den sie im Krieg kennenlernte. Als Jüdin lebte sie damals im Untergrund. Die Begegnung führt sie in die Vergangenheit und zu den dunkelsten Stunden ihres Lebens zurück …

Meine Meinung:
Erst war ich irritiert, dass es bei dieser Trilogie einen vierten, ach nein, sogar einen fünften Teil gibt, wenn man "Weihnachten am Ku'damm" mitzählt. Aber natürlich gibt es nicht nur drei Thalheim-Schwestern, sondern noch eine vierte. Und sie kam in den bisherigen Bänden viel zu kurz. Wie schön, dass wir jetzt endlich Miris Geschichte hören. Besonders ihre Flashbacks, ausgelöst von scheinbar unwichtigen Kleinigkeiten, fand ich sehr berührend. Aber auch ihre Gegenwart ist spannend, denn zwischen ihrer Ehe, ihrer Arbeit, ihrer späten Schwangerschaft und ihrer adoptierten Tochter im besten Backfischalter ist ihr Leben sehr turbulent. Besonders schön fand ich die Beschreibungen der Schwimmwettkämpfe, denn die genannten Hallenbäder kenne ich und als Basketballmama habe ich auch schon so viele Stunden bei Wettkämpfen meiner Kinder zugeschaut und sie angefeuert. Ich mochte auch die Nebenhandlung, in der immer wieder Rut Brandt auftaucht. Die Wahl ihres Mannes zum Bundeskanzler, der Baader-Meinhof-Komplex, die Kommune 1, der Mord von Benno Ohnesorg und das Attentat auf Rudi Dutschke bilden einen aufregenden Hintergrund zu diesem Buch.

Tipp:
Es gibt eine kostenlose Hörprobe.

Dienstag, 21. September 2021

Hörbuch: "Rebecca" von Daphne Du Maurier

 




Titel: Rebecca
Autorin: Daphne du Maurier
gelesen von Harriet Walters
Verlag: BBC Audio
veröffentlicht: 01 März 2006
ISBN 9781405628648
Laufzeit: 03:06:27

Klappentext:
When Maxim de Winter brings his shy new bride to his beautiful stately home on the Cornwall coast, it seems like all her dreams have come true. The terrace slopes to the lawns, the lawns stretch to the sea, and the gardens are full of scented flowers.
But she soon finds that Manderley is haunted by the shadow of Maxim's first wife, Rebecca, who died the year before. It was Rebecca who made the house and gardens the showpiece of the county and her memory is revered by all, especially the housekeeper Mrs Danvers.
As the hot summer fades, the mystery of Rebecca's death grows, weaving a spell of fear and foreboding. In a series of climactic revelations, Rebecca's memory is finally laid to rest.... but at what cost?

Meine Meinung:
Vor einigen Jahren hatte ich die Hitchcock-Verfilmung gesehen, deshalb kannte ich die Geschichte schon. Aber wie sie erzählt wird, ist wirklich gruselig. Harriet Walter liest sie außerdem wirklich faszinierend eindringlich.

Samstag, 18. September 2021

Hörspiel: "The Importance of Being Earnest" von Oscar Wilde

 



Titel: "The Importance of Being Earnest"
Autor: Oscar Wilde
Hörspiel
BBC Audio TheatreISBN 9781408425718
Laufzeit: 02:22:09


Klappentext:

Algernon Moncrieff, a bachelor-about-town, has invented an invalid friend called Bunbury in order to get out of tiresome family engagements. At the same time, his friend Jack Worthing has invented a wicked brother called Ernest to disguise his own misdemeanours. When Algernon poses as Ernest to win the heart of Cecily Cardew, confusion reigns, and it takes the discovery of an old black handbag to reveal the truth...

Meine Meinung:
Bei diesem raffinierten Verwirrspiel, das an eine klassische Komödie von Shakespeare erinnert, muss man gut aufpassen, damit man immer am Ball bleibt, wer jetzt wer ist, wer mit wem verwandt und wer mit wem verlobt ist. Die Figuren sind allesamt liebenswert und so schlagfertig, dass das Hörspiel großen Spaß macht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...