Freitag, 11. November 2011

Gedanken zum 11.11.11

Heute ist der 11.11.11 und im Krankenhaus werden ganz viele Kaiserschnitte gemacht, weil die Eltern gern dieses Geburtsdatum für Ihr Kind haben wollen (so erzählte mir vorhin ein frischgebackener Papa, dessen Baby gestern auf natürlichem Weg geschlüpft ist). Aha. Bevor ich daran Gedanken verschwende, warum manche Eltern so sind, beschließe ich lieber, dass ich das nicht verstehen muss.

Heute ist auch Karneval, aber davon bleiben wir hier in Berlin zum Glück verschont.

Und dann ist heute noch Sankt Martin. Die Kinder tragen heute ihre selbstgebastelten Laternen singend durch die Straßen. Das finde ich schön.

Wer weiß heute noch, welche Bedeutung dieser Tag hat?
Nein, es hat nichts mit Martin Luther zu tun, auch wenn das manche Menschen glauben.

Am Martinstag erinnern wir uns an den Mann, der seinen Mantel durchschnitt, um eine Hälfte einem frierenden Bettler zu schenken. (Das passende Lied mit Text und Noten findest Du hier.) Bei den modernen Mänteln sollte man das lieber nicht machen, sonst müssen am Ende beide Menschen frieren. ;-)

Aber wir können etwas anderes tun: Wir können unsere Handschuhe, Mützen und Schals durchsehen und alles, was wir nie tragen, spenden oder einem Obdachlosen schenken. Letztere findet man oft auf Bahnhöfen, vor Supermärkten und Postämtern. Sie freuen sich auch sehr über eine warme Jacke oder einen warmen Pulli. Decken und Schlafsäcke werden auch gern genommen. Wer den direkten Kontakt scheut oder in einer Gegend wohnt, in der es keine armen Menschen gibt, der kann seine Sachen auch zur Arche, zur Caritas oder zur Bahnhofsmission bringen. Und wer heute keine Zeit hat, macht es halt am Wochenende.

Machst Du mit?
Du darfst diesen Post auch gern in Deinem Blog verlinken und mein Foto mitnehmen.
Je mehr Leute mitmachen, desto besser!

Du kannst auch gern einen Kommentar hinterlassen, in welchem Du Deinen Blogeintrag verlinkst, in dem Du zeigst, was Du verschenkt oder gespendet hast.


Da ich in den letzten Jahren immer zum 11.11. überzählige Wintersachen verschenkt habe, ist unser Bestand recht übersichtlich. Aber eine Kleinigkeit findet sich doch: Ich werde heute diese Handschuhe und einen Apfel verschenken (Vitamine sind bei der Kälte auch nie verkehrt). 

Und Du?

1 Kommentar:

  1. Huhu :)

    wir machen mit, ich habe es auf Facebook gepostet und verlinkt!
    Ich finde, das ist eine ganz tolle Idee und hoffe, es machen zahlreiche Leute mit!

    glg Ela

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!