Mittwoch, 20. Februar 2013

Me Made Mittwoch: Ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock



Diesen Jeansrock habe ich neulich beim Kleiderbasar der Kirchengemeinde für 2 Euro gekauft. Das Geld geht an Brot für die Welt. Mir ist er leider zu eng und zu lang. Aber ich hab ja eine Nähmaschine...


Schaut mal: Stickerei und Pailletten. Leider ungebügelt.


Ich habe den Rock etwa 20 cm kürzer gemacht, dabei um zwei Taschen ergänzt und den nahtverdeckten Reißverschluss mitsamt Riegel tiefer gesetzt. An diese Reißverschlussart hatte ich mich bisher nicht rangetraut, aber jetzt denke ich: "Ist doch ganz einfach!"


Die Taschen und Belege habe ich aus einer alten Tischdecke ausgeschnitten.


Jetzt passt er mir. Den Pullover habe ich letzte Woche schon gezeigt und die Hausschuhe schon ganz oft.


Und ich hatte sogar noch Gelegenheit, einen Unterrock zu nähen. 



Er hat oben an der Seite einen Schlitz und wird mit Bändchen geschlossen. Der Stoff ist ein nicht sehr flutschiger Futterstoff, den mir mal die Schwiegercousine vermacht hat, zufällig in derselben Farbe wie der Pullover. Den Schnitt habe ich selbst entworfen.



Erst habe ich überlegt, den Saum mit einer Spitzenborte zu verzieren. Aber aus purer Faulheit habe ich stattdessen nur einen Zierstich benutzt. Ist doch auch hübsch.

Noch mehr Selbstgemachtes an echten Frauen gibt es beim 

Kommentare:

  1. Jetzt isser richtig cool, dein Jeansrock. Mit dem unterrock in Pulli-farben, das ist auch ne hübsche Spielerei.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Sieht klasse zusammen aus!
    bei mir liegt auch ein zu enger Rock... die Länge könnte bleiben, aber kürzer geht immer *g* mal sehen, wann ich mich da endlich rantraue. Aber die Idee mit dem Versetzen vom Reißverschluß gefällt mir.
    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Wieder mal eine äußerst gelungene Verwandlung.
    Toll geworden!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der Rock sieht jetzt richtig toll aus und steht dir sehr gut!!

    LG
    Sonny

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Idee, richtig toll umgesetzt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Da sieht man mal wieder, was man mit einer Nähmaschine alles retten kann. Sieht gut aus!

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...