Mittwoch, 4. September 2013

Me Made Mittwoch: Herbstanfang mit neuer Strickjacke



Der Herbst ist da. Zeit, die Strumpfhosen, Ballerinas (im Alltag gehe ich sehr viel zu Fuß, daher gehen keine hohen Absätze) und Strickjacken aus den Tiefen des Kleiderschrankes zu angeln.

Den Rock habe ich ja hier schon des Öfteren gezeigt.


Das Blumenshirt kennt Ihr auch schon.


Aber die Strickjacke kennt Ihr noch nicht. Obwohl sie schon eine Weile fertig ist.   Ich habe mal wieder keine Anleitung benutzt, sondern Freestyle gestrickt. Komplett nahtlos. So mag ich das.


Schön warm aus gut abgelagerter Merinowolle (sie lag etwa fünfeinhalb Jahre im Regal). Es handelt sich um "Bingo Print" von Lana Grossa.


Die Kanten habe ich aus einem Rest von meiner Wickeljacke gestrickt.
Die Knöpfe sind aus dem Kaufhaus.


Dabei habe ich mal wieder meinen Schmuckkasten geplündert, weil ich keinen einzigen echten Maschen- oder Reihenmarkierer besitze. Aber Finger- und Ohrringe tun es auch.


Mehr selbst gemachte Kleidung an echten Frauen gibt es beim 

Kommentare:

  1. Hübsch siehst du aus! Die Jacke ist dir gut gelungen und steht dir wirklich gut!

    Ach und zusammen mit dem Röck sieht es noch besser aus! <3

    Liebe Grüße

    Madi

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke ist ganz toll geworden!!! Schmuck als Maschenmarkierer.... das muss ich mir merken.. ich nehm meist bunte Büroklammern *lach* Ideen muss mer haben!
    Liebe Grüße, Gusta

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...