Dienstag, 17. September 2013

Alltagshelden-Upcycling-Creadienstag: Über die Vielseitigkeit eines Pyjamas



Diesen Schlafanzug hat mir meine Mutter vor ein paar Monaten gegeben, weil sie ihn nicht mehr trägt. Ich selbst trage keine Pyjamas. Ich trage nachts spontane Kombinationen von T-Shirts und Jogginghosen, aber die Pyjamas liegen ungetragen im Schrank. Da muss ich diesen nicht dazu legen.


Stattdessen habe ich einen Pyjama für das kleine Kind daraus genäht. Ist noch etwas groß, aber so ist er wenigstens nicht nächste Woche schon wieder zu klein. Die Kinder wachsen gerade wie wild und futtern übrigens auch wie die Scheunendrescher.


Von der Hose blieb so viel übrig, dass ich mir daraus Shorts nähen konnte. Die kann ich im Sommer im Garten anziehen. Das am Beinabschluss ist ein Rest von einem rosa T-Shirt.


Aus den kleineren Resten habe ich noch Ohren und Bäuche für zwei Hunde à la Titatoni zugeschnitten und mit anderen Resten kombiniert. Gefüllt sind sie mit Stoffschnipseln, größtenteils vom Pyjama. Das Foto ist allerdings geschummelt: Bei dem einen Hund ist noch die Wendeöffnung offen und bei beiden muss ich noch die Gesichter aufsticken. 

Jetzt verlinke ich das ganze bei Meertje, dem Upcyclingdienstag, dem Creadienstag und bei Robotis Alltagshelden. Später (wenn ich wirklich wach bin) schau ich mal, was die anderen dort heute für tolle Sachen zeigen.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine ergiebige Verwertung von sonst nicht geliebten Dingen. Hervorragend!!!
    Und die Hunde finde ich total klasse.

    Schau doch mal bei mir rein, im CreativAtelier gibt es wieder eine Challenge und man kann auch was gewinnen.

    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Na, das nenne ich mal perfektes Upcycling!!!:-)
    Wahnsinn, was du da aus einem einzigen Pyjama gezaubert hast!

    Besonders niedlich finde ich ja die Dackel.
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Henriette, ich bin begeistert, was alles aus einem Schlafanzug wird und dass wirklich kein Fitzelchen übriggeblieben ist. Ganz toll.
    Hab einen wunderbaren Tag und einen leckeren Kaffee, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Ha,
    da hat noch wer den kleinen Wauz genäht. Da haben wir einen ganzen Dienstagswurf :-D Sehr schön!
    Deine sehen nach Lausbuben aus - ich hab eine Hundedame gezaubert :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Schnittmuster für die passenden Hundeknöchelies stell ich morgen, übermorgen online :-)

      Bis dahin :-)

      Löschen
  5. Süß! Ich finde den Frido-Hund ja immer herzallerliebst, aber aus ollen Schlafis ist es natürlich noch eine bessere Idee. Zum Glück wachsen Kinder ja flott und dann gibt es sicher wieder ein neues Rudel Fridos ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  6. Oh Wahnsinn, der Schlafanzug muss ja Größe xxxxl gehabt haben - was du da alles draus gemacht hast:) ich bin begeistert:)
    Ich habe mich in der sympatischen Beschreibung deiner SchlafanzugGewohnheiten übrigens total wieder erkannt - das geht mir ganz genauso :)
    Dann noch viel Spaß beim vollenden der Hündchen und allesLiebe,
    FräuleinMutti

    AntwortenLöschen
  7. Alles total schön geworden und vielen Dank für die Dackel-Verlinkung :)...
    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
  8. Perfekt verwertet! Das nenne ich mal Upcycling!
    Liebste Grüße von Steffi - die sich bei dem Blick nach draussen auch so einen kuscheligen Pyjama wünscht

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...