Montag, 17. Juni 2013

7 Sachen am 16. Juni 2013



Eine tolle Idee von Frau Liebe:
Immer wieder sonntags (manchmal auch erst am Montag) zeige ich 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe.
Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Eine kleine Flasche mit Wasser gefüllt und in meine neue Umhängetasche gesteckt. Mehr von der Tasche zeige ich am Dienstag.


Mit dem großen Kind und der Tasche ;-) auf den Flohmarkt gegangen. Danach haben wir noch meine Schwiegereltern besucht, um Mittag zu essen und im Garten zu sitzen, da unserer ja zurzeit schlecht zugänglich ist.
Bei den Schwiegereltern haben wir wir auch einen Teil der Flohmarkt-Beute gelagert, deshalb ist auf diesem Foto hier nur etwa die Hälfte zu sehen. Unter anderem haben wir nämlich den VW-Bus aus Cars für 50 Cent gefunden. *freu*


Spontan das Wohnzimmer umgeräumt. Julika hatte ja neulich gefragt, ob wir das Laufgitter noch benutzen oder ob darin nur noch Spielsachen gelagert werden. Vielen Dank für den Hinweis!


Gastbeitrag 1: Der Teppich (der seit dem Umzug im Kellerregal lag) ist als Unterlage zum Puzzeln viel besser geeignet als die Puzzlematte.


Gastbeitrag 2


"Licht aus! Mond an!"
Wenn ich das kleine Kind ins Bett bringe, muss ich immer an Ilja Richter denken. :-)


Noch eine Runde werkeln.

Und was hast Du gestern gemacht?

Kommentare:

  1. Ah, auf die Tasche bin ich jh schon gepsannt! =)

    AntwortenLöschen
  2. Huch, da steh ja ich!! Der Laufstall mutierte bei uns auch zum Aufbewahrungslager für dies und das und was hatten wir auf einmal wieder Platz, als er weg war...
    Und puzzlet der Große gerade Thomas??? Ich bin beeindruckt -da ist mein Lieschen noch Meilen entfernt. Da muss immer Frau Mama ran.

    Liebe Grüße

    Julika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste am Anfang auch etwas helfen, aber inzwischen geht das rein Verbal: "Such erst einmal alle Randteile heraus.... Jetzt setz den Rand zusammen... jetzt alle Teile, die rot sind..."

      Ich bin da echt hart.

      Das kleine Kind hat zu Anfang noch zwei Teile genommen, kurz aneinander gehalten und dann gejammert: "Passt nicht!" Da habe ich ein paar Mal die passenden Teile so hingelegt, dass sie nur noch ca. 1 cm bewegt werden mussten. Nach einer Weile habe ich das Teil festgehalten und mit dem Kind gemeinsam eingefügt. Inzwischen puzzlet es allein. Ab und zu kommt die Klage: "Passt nicht!" Aber da antworte ich nur noch: "Dann nimm ein anderes Teil, das passt vielleicht."

      Löschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...