Sonntag, 25. November 2012

7 Sachen am Ewigkeitssonntag 2012


Eine tolle Idee von Frau Liebe:
Immer wieder sonntags 7 Bilder von 7 Sachen, 
für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. 
Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.



Beim Anziehen der Hose eine Gürtelschlaufe abgerissen und gleich wieder angenäht. Das ging schneller als die kaputte Hose auszuziehen und eine andere anzuziehen.



Seit heute darf man ja Weihnachtsdeko aufhängen, also habe ich das gleich mal getan. Den Stern rechts hat mal meine Schwägerin mit ihren Kindern gebastelt. Die Schneeflocke links habe ich letztes Jahr *klick* gebastelt, auch einmal aus Zeitungspapier *klick*. Das große Kind hat heute passend zur Deko ganz oft "Schneeflöckchen Weißröckchen" gesungen.



Gartenarbeit.
Das da rechts ist ein Komposter. Kann mir jemand sagen, wie man den benutzt? Einfach nur Zeug oben reinwerfen und darauf warten, dass unten Kompost rauskommt oder wie?



Die Tanzschuhe von gestern wieder ordentlich weg geräumt.
Wir waren nämlich endlich mal wieder tanzen, während die Eltern des MamS babysitten durften. Alle Beteiligten haben sich prächtig amüsiert. Eine Win-Win-Win-Situation.


Ein wenig gestickt. 




Platte aufgelegt. 




Und dann beim Hören von "Jim Knopf" gestrickt.

Und was hast Du heute gemacht?

Kommentare:

  1. Juhuuuu :-)

    Komposter...genau so gehts...
    oben rein...Bioabfall, Laub, Gras,...ect.
    (keine Zitrusschalen oder Früchte, keine Äste...verrottet nicht)

    nächstes Jahr hast dann unten schööönen Kompost :-)

    *winkewinke*
    Angelina

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...