Freitag, 28. Oktober 2011

Stoff statt Plastik!


Unsere Wäscheklammern wohnten bisher in einen Plastikkorb. Dieser ist jetzt kaputt, weil ein Verbindungsstück an der Ecke abgebrochen ist. Wenn man den Korb am Henkel trägt, zerfällt er immer in seine Einzelteile.


Was nun? Einen neuen Plastikkorb kaufen?
Wer hier schon länger mitliest, ahnt die Antwort: Nö!
(Wäre es anders, dann wäre es auch witzlos, hier darüber zu schreiben.)

Seit ich hier zum ersten Mal gesehen habe, dass man aus den kleinsten Stoffresten eine wunderschöne Wäscheleinenapplikation machen kann, wollte ich das auch unbedingt mal machen. Bisher wusste ich nur nie, bei welchem Projekt ich sie einbauen sollte. Aber jetzt weiß ich es: Auf meinen neuen Wäscheklammerkorb passt sie perfekt!

  







Allerdings kann ich noch nicht sooo genau im Geradstich applizieren, deshalb habe ich den Zickzackstich genommen.

Der Außenstoff ist mal wieder ein Stück Biberbettlaken.
Der Innenstoff war mal ein Kissenbezug.
Den Schnitt habe ich mir selbst ausgedacht.

Ich geh dann mal Wäsche aufhängen...

Kommentare:

  1. die applikation ist wirklich niedlich! toll, wenn man sowas alltägliches auch ein bißchen aufhübschen kann.

    lg
    halitha

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee - die Wäscheleinenapplikation, und die Verwendung für einen Wäscheklammersack! Macht das Wäscheaufhängen dann direkt mehr Spaß?
    Herzlichen Gruß!
    :: stoffbüro ::

    AntwortenLöschen
  3. Das ist toll geworden! Mit gefällt die Wäscheleine unheimlich gut.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Süß geworden und mit dem Zick-zack-Stich appliziert siehts Klasse aus.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht sowas von toll aus! Ich bin begeistert!!!

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie süß!!!!

    Die Applikationen sind ja total klasse! Gefällt mir super Dein "Korb"!
    Ich mag auch kein Plastekram und meine Klammern sind momentan in einem schnöden Baumwollbeutel ... was allerdings ziemlich unpraktisch ist - da kann man so schlecht reingreifen! Irgendwann werd ich da wohl auch was anderes nähen müssen. Aber momentan kann ich mich dazu irgendwie gar nicht aufraffen ... so viele andere Dinge, die ich noch machen möchte! *lach*

    Liebe Grüße

    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Wow, ist das schön!
    Ganz liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende wünscht Dir
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Einmalig schöner Klammerbeutel (äh Korb)!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    dass ich das Körbchen wunderbar finde, weißt Du ja schon (siehe oben), aber auf diesem Wege folgen noch gute Wünsche für einen schönen Feiertag hinterher.

    Bestens
    Nina alias "The Lama-Maker" :-)

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...