Donnerstag, 6. Oktober 2011

Babyjackenärmel verlängert & Teaser


Diese Jacke habe ich damals vor drei Jahren für das große Kind gestrickt. Grundlage war diese Anleitung, nach der ich die ersten beiden Jacken in Größe 50/56 aus dünner Sockenwolle hergestellt habe, denn es war ja ein Maikind. Für den Herbst habe ich dann dickere Merinowolle (Bingo Print von Lana Grossa) genommen und diese größere Jacke (Größe 74/80) mit Kapuze gestrickt. Als Vorlage für die Größe habe ich einen gut sitzenden Pullover vermessen und die Maschenzahl aus der Anleitung entsprechend meiner Maschenprobe und diesen Maßen angepasst.

Nun ist wieder Herbst und das Baby könnte die Jacke tragen. Allerdings sind die Ärmel etwas zu kurz und zu eng gewesen. Babys haben ja nicht alle dieselben Proportionen. Also habe ich die Ärmel aufgetrennt und neu gestrickt. Dazu musste ich aber erst die richtige Nadelstärke herausfinden. Denn erstens habe ich sie mir damals nicht notiert. Und zweitens weiß ich ja nicht, ob ich nicht inzwischen fester oder lockerer stricke. Nach vier (!) Maschenproben war ich dann schlauer. Das eigentliche Stricken der Ärmel ging dann ruck-zuck. Jetzt kann der Herbst kommen.

Zum Abschluss gibt es noch einen Näh-Teaser:

Kommentare:

  1. Die Jacke ist sehr hübsch und der grüne Schlafsack ist auch toll geworden! Süße Giraffen (meine Maschine kann ja leider nicht sticken...)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ganz lieben Dank noch für Deine Geburtstagwünsche - und auch wenn meine verspätet kommen :-(
    Ich hoffe, Du hattest einen superschönen Tag!
    Und die Jacke ist ja einfach nur zuckersüß!!!!!
    *schmelz*

    Ganz liebe Grüße

    Ursula

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...