Mittwoch, 11. April 2012

Me Made Mittwoch: Vom Kleid zum Rock


Das Kleid habe ich mal für 2 Euro auf dem Flohmarkt gekauft.
Ich wusste sofort, dass ich es so nie tragen würde, aber als Rock bestimmt!


Ich habe es wie einen Rock angezogen und so lange an allen Seiten gezupft, bis der Saum gerade war. Dann habe ich die Taillenlinie mit Stecknadeln markiert (und mich dabei auch nur zweimal gepiekst), anschließend von Hand geheftet, abgeschnitten und umgenäht. Der Stoff ist so schön elastisch, dass ich nicht einmal ein Gummiband eingezogen habe.


An die Rückseite habe ich aus einem Stück Jerseyrest einen Aufhänger genäht, auch um die Rückseite zu markieren, damit der Saum immer gerade ist. Schließlich muss der Stoff hinten und an den Seiten eine längere Strecke zurücklegen als vorne. *grins*



Fertig ist der Blümchenrock.


Jetzt fehlt nur noch der Sommer.
Ich werde wohl doch lieber dickere Strumpfhosen und Stiefel dazu anziehen.

Was die anderen heute selbstgemachtes tragen, sehen wir bei Cat.

Kommentare:

  1. Super verwertet das Kleid! Viel Spaß mit dem neuen frühlingshaften Rock!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll aus, könnte mir auch gefallen! Aber ich hätte auch schon das Kleid gemocht ;)

    Bei mir hängen ein paar ganz ähnliche Exemplare und warten auf passendes Wetter..

    Grüße vom anderen Ende der Stadt
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Was du alles so mit Links machst... gut geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Schaut super aus! Tolle Idee und so schön umgesetzt. Viel Freude beim Tragen. LG kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Schön ist es geworden! Klamotten recyceln finde ich super! LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine super Idee und sieht auch toll aus!

    Hoffentlich gibt's dann also bald Rock-Trage-Wetter :-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Henriette, Du hast total Recht, das Kleid war scheußlich, aber der Rock ist total fein!
    Liebe Grüße sendet Dir Nina

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!