Samstag, 21. April 2012

Bunt mal anders

Das große Kind brauchte mal wieder neue Socken. Also habe ich in die Reste-Tüte gegriffen und angefangen. Diesmal hatte ich aber keine Lust auf Ringel, stattdessen habe ich einzelne Farbflächen gestrickt, die durch schmale, weiße Linien getrennt sind. Das Ergebnis erinnert mich an Piet Mondrian:


Das Kind mag die neuen Socken.
Sogar der Gatte findet sie schön.
Das will was heißen, mag er es doch sonst lieber einfarbig und unauffällig.


Kommentare:

  1. Ich finde sie auch total süß! Außerdem liebe ich selbstgestrickte Socken! Ich kann sie aber nicht stricken; wenn dann muss ich meine Mutter bitten ;)

    AntwortenLöschen
  2. Mich haben die Socken auch gleich an Mondrian erinnert ;-)

    Aber sieht doch süß aus, für Kids muss ja nicht immer alles eintönig und langweilig sein!

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...