Mittwoch, 1. Oktober 2014

Me Made Mittwoch: Wildes Jersey-Kleid



Liebe MMM-Gemeinde, die Fotos sind von gestern und ich habe erst welche auf dem Balkon gemacht, aber da war das Licht noch schlechter als vor meinem Kleiderschrank mit angeschalteter Deckenlampe. Sorry.


Den Jersey für dieses Kleid habe ich irgendwann im Sommer auf dem Maybachmarkt gekauft, aber erst letzten Donnerstag in einer Hau-Ruck-Aktion zugeschnitten und zusammen gerattert. Ja, manchmal packt es mich. Ich bin eher eine Lust-Näherin. Pflichten habe ich so schon genug.


Der Schnitt ist mein eigener, den ich auch schon bei meinem braunen Kleid gezeigt habe, diesmal sind die Ärmel aber etwas ausgestellt.
Das Muster des Jerseys ist so wild, dass ich kaum wusste, wie ich ihn zuschneiden soll. Ich war ja schon froh, dass ich eine Art Symmetrielinie ausmachen konnte. Am fertigen Kleid konnte ich dann sehen, dass diagonale Linien komische Dinge mit meinen Kurven machen können.


So wäre das Muster besser platziert, aber das wäre mir zu kurz.
Egal, ich mag das Kleid auch so.
Hier seht Ihr übrigens, dass ich meinen blauen Unterrock darunter trage. Mit Strumpfhose, Stiefeln, Unterhemd und Strickjacke lässt sich das Kleid sicher noch bis weit in den Herbst hinein tragen. Und Bermesenzer werde ich mir jetzt auch endlich mal nähen. Strickstulpen sind schon in Arbeit.

Ob mit Symmetrie, Diagonalen, wilden Mustern oder einfarbig, was die anderen Damen heute selbst gemachtes tragen, sehen wir im MMM-Blog.



Kommentare:

  1. Ich weiß garnicht was du hast... sieht doch super aus das Kleid.

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schickes Jerseykleid!
    Auch ich war letzten Mittwoch (und auch sonst viel) mit einem neuen Jerseykleid unterwegs und das hat dazu geführt, dass mich jemand für Schwanger hielt :-)
    Als ob man nur in der Schwangerschaft Kleider tragen dürfte die schön UND bequem sind... ;-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...