Dienstag, 16. April 2013

Upcycling-Creadienstag: Geschenktasche aus Hosenbein und noch ein Hund



Den ersten Hund für das Kind meiner Freundin P. musste ich ja meinem großen Kind überlassen. Deshalb habe ich dieses zweite Exemplar aus einem Rest Blümchenstoff mit Jeansohren genäht und sofort außerhalb der Reichweite meiner Kinder gelagert. (Oben auf dem Stoffstapel, und der ist sehr hoch. Regelmäßige Leser_innen meines Blogs erkennen sicher, dass der Hund auf den Zutaten für meinen aktuellen Lieblingsrock sitzt.)


Um den Hund und ein paar andere Kleinigkeiten (Pixibuch, Schokolade) zu verpacken, habe ich aus einem weiteren Hosenbein aus der Spende meiner Schwiegercousine eine kleine Tasche genäht.


Und weil ich noch einen kleinen gelben Samt-Rest hatte, habe ich auf die Sternentasche vorher noch zwei große Sterne appliziert.



Und mit diesem Sternen-Projekt verlinke ich mich jetzt bei Meertje, dem Creadienstag und dem Upcyclingdienstag und schau dann mal, was die anderen dort heute für tolle Sachen zeigen.

Kommentare:

  1. Auch der zweite Hund ist wirklich niedlich geworden! Und das Täschchen wird die Kleine lieben!

    Ganz liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  2. Der Hund ist sehr niedlich. Ich mag gerne Retroblumen. Ich muss mir gleich mal anschauen wie der 1. aussah. Wenn er auch so hübsch ist, ist es kein Wunder das er gleich weggeschnappt wurde. Liebe Grüße Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Henriette,
    die Retroblumen haben es mir auch angetan!

    Und die Idee mit dem Hosenbein ist super, da hat sich bestimmt jemand sehr gefreut.

    Sei lieb gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  4. Der Hund ist toll geworden, der Stoff ist super!
    LIebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Der Hund hat ja einen super Stoff "abbekommen". Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...