Mittwoch, 26. Dezember 2012

Weihnachtsbaum und -outfit


Unser Weihnachtsbaum steht auf dem Balkon, weil wir so drinnen mehr Platz für Geschenke haben. :-)
Außerdem kann das kleine Kind dann nicht gegen die Kugeln hauen, das große Kind nicht den Baum umrennen und die Tannennadeln verteilen sich auch nicht in der ganzen Wohnung. Sehr praktisch! Die Lichterkette ist per Funksteckdose angeschlossen, sodass wir sie per Fernbedienung einschalten können.


Weil der Baum so buschig ist und man den Schmuck nicht normal hineinhängen kann, habe ich eine Schnur (Baumwolle. Im oberen Bild sieht man noch das Knäuel auf dem Fensterbrett liegen.) spiralförmig um den Baum gewickelt und den Schmuck per Doppelschlaufe eingehängt.



Backförmchen. Naja, "-chen" ist gut, die sind etwa 10 cm hoch!


Die Glocke ist sogar noch größer!


Weihnachtsschnabeltier.


Weihnachtsstacheldraht. So nennen wir das jedenfalls. Weiß jemand, wie das richtig heißt?


Unser Baum muss zu zwei Seiten schön aussehen, weil wir ihn durch ein Fenster und durch die Balkontür sehen können. Aber fragt bitte nicht, wie die Rückseite aussieht. Ist ja egal, sehen ja nur die Nachbarn... :-p


Und ich sah Heiligabend so aus. Das Kleid ist leider nicht selbstgemacht, aber ich finde, wenn man so ein schönes, dunkelrotes Samtteil im Schrank hat, muss man auch keins nähen. Ich habe es vor fast zehn Jahren mal im Auktionshaus gekauft und auch manchmal mit Baby im Bauch getragen, weil es so schön dehnbar ist. Nur passende Hausschuhe hatte ich leider nicht, da mussten die ollen Kuhschuhe herhalten. So ein Mist, neulich hatte ich im Schuhladen noch so hübsche Pantoffeln gesehen, die waren so orientalisch angehaucht mit kleinem Keilabsatz. Die hätten jetzt perfekt gepasst. Aber neulich dachte ich noch: "Wann soll ich die denn anziehen?" Schon blöd, wenn man beim Einkaufen immer so diszipliniert ist.


Die Spange glitzert in echt viel mehr. Ich habe sie damals zu unserer Hochzeit getragen.


Und falls mir kalt geworden wäre, hätte ich noch dieses schwarze Dreieckstuch mit Glitzer gehabt. Habe ich aber nicht gebraucht. Ist übrigens auch nicht selbst gemacht. Ich dachte früher immer, meine Mutter hätte es gestrickt, aber sie hat es mal auf einem Markt gekauft.

So, ausnahmsweise habe ich also mal an einem Mittwoch lauter Sachen gezeigt, die nicht "me made" sind. Okay, der Baum ist aus unserem Garten, aber wir haben ihn nicht gepflanzt, nur gefällt. Der Me Made Mittwoch macht jedenfalls Weihnachtspause.

Und wie sah Euer Weihnachten aus?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...