Dienstag, 11. Dezember 2012

Girly-Grufti-Armstulpen


Wenn ich lange an einem großen Teil* gestrickt habe, habe ich Lust, zwischendurch etwas Schnelles, Kleines zu stricken. So entstanden diese Armstulpen für meine Schwester am anderen Ende der Stadt. Gestern bin ich im Schnee mit beiden Kindern zur Post gestapft, um schnell den Maxibrief abzuschicken.



Farbvorgabe war: "Ich mag rosa, schwarz, braun, rot,..."
Nach den ersten beiden Farben wusste ich schon, welche Wolle ich aus meinem Stash nehmen wollte. Und so entstanden diese Ringelstulpen in Girly-pink und Grufti-schwarz. Easy 1 rechts / 1 links gestrickt mit einfachem Daumenloch.



Sie sind ganz kuschelig und am liebsten hätte ich sie behalten. Also, liebe Schwester, falls sie Dir nicht gefallen, nehme ich sie zurück und stricke Dir andere...


----------------------------------------------
*Das große Strickteil ist eigentlich fertig. Ich muss nur noch einen Reißverschluss einnähen. So etwas habe ich noch nie gemacht, deshalb schleiche ich seit Tagen drum herum. Drückt mir die Daumen, dass ich mich traue und es klappt. Dann kann ich es am Mittwoch zeigen.



Kommentare:

  1. stulpen gehen immer!!!!(finde ich zumindest)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich denke, die Chance, dass die nicht gefallen, ist nicht sehr groß.......
    Ich find die Stulpen toll!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Sie gefallen und sind sehr hübsch, warm und weich. Passen super und werden nicht mehr hergegeben :o)

    Nochmals ganz lieben Dank für diese tolle Post! <3

    Viele Grüße vom anderen Ende der Stadt, wo die neuen Stulpen an meinen Händen heute wieder im Einsatz sind

    AntwortenLöschen
  4. Die Linkshänderin- das hat mich beim surfen sofort angesprochen - ich auch! Und so bin ich bei deinen Girly-Grufti-Stulpen gelandet! Superschöne Idee. Das mach ich auch, aber aus handgesponnenem. LG Ulrike "Ulmenbunt"

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...