Mittwoch, 2. Mai 2012

Me Made Mittwoch: Socken reloaded

Tagsüber ist es ja zurzeit sehr warm, aber abends, nachts und morgens brauche ich auch im Mai warme Socken. Und nächstes Wochenende soll es ja wieder richtig kalt werden.



Diese Socken habe ich vor einigen Monaten schon einmal gezeigt.


Inzwischen waren sie an den Fersen so oft gestopft, dass sie unbequem wurden.
 Also habe ich beschlossen, die Socken von der Spitze bis zur Ferse zu ribbeln und neu zu stricken:


Das graue Garn konnte ich größtenteils wieder verwenden und habe es diesmal doppelt genommen.



Danach kamen diverse Wollreste zum Einsatz, die in der Dicke gut gepasst haben.
Ich finde, die Spitzen in rosa und weiß sehen irgendwie nach Erdbeer- und Zitroneneis aus.

Weil ich keine Lust hatte, hinterher so viele Fäden zu vernähen, habe ich die Reste vorher per Russian Join verbunden. Deshalb sieht man beim rechten Strumpf die Farbwechsel teilweise auf der Oberseite.




Fersen und Spitzen habe ich aus rosa Garn mit höherem Polyamid-Anteil gestrickt.
Vielleicht halten sie so etwas länger durch.


Bei der Ferse habe ich diesmal die rechten Reihen verschränkt gestrickt.
Vielleicht macht sie das auch belastbarer.

Und was haben die anderen heute an?
Schaut doch mal bei Cat!


Kommentare:

  1. Liebe Henriette, die sind echt schön!
    Und die warmen Füßchen nähme ich jetzt auch, hier ist es doch recht schattig.
    Beste Grüße sendet Dir Nina

    AntwortenLöschen
  2. Was Du kannst! Krass. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen, sieht total nach "Design" aus und nicht nach Resteverarbeitung. Toll.
    Grüß Dich lieb
    Nike

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...