Dienstag, 29. Mai 2012

Aus eins mach zwei!


Diese Hose hat mir meine Mutter neulich mitgebracht. Sie sagte: "Die Knie sind so ausgebeult. Aber vielleicht kannst du sie noch verwenden?" Na klar!


Die obere Hälfte habe ich für das große Kind passend zugeschnitten und ruck zuck zusammen genäht. Im Bund ist jetzt ein Gummi, vorher hatte die Hose Knopf und Reißverschluss. (Sorry, sie ist mal wieder ungebügelt.)


Die schönen Taschen konnten dran bleiben.
Das findet das Kind "cool".


Auf die Rückseite habe ich eine bestickte Tasche genäht.


"Oh, eine Spitzhacke", rief das große Kind erfreut. *lach*
Den Anker gibt es hier kostenlos.


Aus der unteren Hälfte habe ich eine Hose für das kleine Kind genäht, ebenfalls mit Gummibund.


Die Säume konnte ich übernehmen, die Schlitze waren schon drin.
Diese Hose hat keine Taschen, aber das ist gut so, denn darin sammelt sich nur der ganze Sand, wenn das kleine Kind durch den Sandkasten robbt.

Kommentare:

  1. Schön Deine Hosen:-) nach welchem Schnitt nähst Du den immer die kleinen Hosen?
    Lg Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Dein Lob!

    Ich benutze eine gut sitzende Hose als Vorlage. Die lege ich auf den Stoff und schneide großzügig drum herum.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön! Mir gefällt der blau-weiß gestreifte Stoff auch sehr gut - perfekt für Sommerhosen!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. sehr sparsam gearbeitet! lach!
    vielleicht bekomme ich für meine enkelkinder auch noch zwei hosen aus einer!
    liebe grüße elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Henriette, super schön sind die geworden, sogar mit Spitzhacke ;-)
    Sei bestens gegrüßt, ich bin beeindruckt, woraus Du immer noch was zauberst.
    Nina

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...