Donnerstag, 22. Dezember 2016

Kind(8) hat gelesen: "Ein Fall für die schwarze Pfote" von Benedikt Weber




Dieses ist leider das einzige vom Verlag zur Verfügung gestellte Coverbild,
das sich hier einbinden ließ.


Im Sommerurlaub hatten wir zwar für das große Kind einen Stapel Bücher dabei (unter anderem "Robert und die Ritter"), aber schon nach kurzer Zeit hat das Kind ein solches Lesetempo entwickelt, dass der Stapel schnell abgearbeitet war. Die Auswahl an Kinderbüchern auf deutsch ist in Dänemark nicht besonders groß und Amazon gibt es dort nicht. Wir waren auch zu weit von der Grenze entfernt, um mal schnell nach Deutschland zu fahren. Aber zum Glück hatte ich meinen Kindle dabei. Ich habe "Freetime" aktiviert (damit hat das Kind nur Zugriff auf ausgewählte Bücher und nicht auf meine Erwachsenensachen) und das Gerät mit kostenlosen Kinderbüchern von Amazon befüllt (NICHT die unlimited-Bücher! Das ist eine Abo-Falle!). Darunter waren auch die ersten zwei Bände von "Ein Fall für die schwarze Pfote". Als wir wieder zuhause waren, haben wir dann in der Stadtbücherei noch acht weitere Bände entdeckt und natürlich sofort ausgeliehen. Manche fand das Kind ein wenig gruselig, die hat es lieber nachmittags oder am Wochenende vormittags gelesen. Aber spannend waren sie alle! 

Schaut mal die Leseprobe an, da steht, wie alles begann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...