Montag, 19. Dezember 2016

Gelesen: "Hochsensibel durch den Tag" von Sabine Dinkel



Coverbild freundlicherweise vom Humboldt Verlag zur Verfügung gestellt

Autorin: Sabine Dinkel
Titel: "Hochsensibel durch den Tag. Raus aus der Reizüberflutung. Gelassen durch alle Alltagssituationen."
Erscheinungsjahr: 2016
224 Seiten
ISBN 978-3-86910-514-7
Preis: 19,99 EUR

Klappentext:
Zu laut, zu hektisch, zu konfus: Wer hochsensibel ist, dem wird es schnell zu viel. Dieser Ratgeber hilft mit einfachen Tipps aus der Reizüberflutung – mit ganz praktischen Lösungen für berufliche und private Stress-Situationen. Egal, ob hochsensible Personen sich vor bestimmten Reizüberflutungen schützen möchten oder bereits mittendrin stecken: Die Autorin zeigt mit viel Erfahrung und Humor geeignete Auswege. Der perfekte Ratgeber für alle Hochsensiblen, die sich eher für die praktische Hilfe als für die Theorie interessieren!

Meine Meinung:
Dieser Ratgeber zeigt mit vielen praktischen Tipps, wie Hochsensible ihren Alltag und ihren Arbeitsplatz so gestalten können, dass sie besser leben und arbeiten können. Außerdem wird dargestellt, in wie vielen Facetten sich Hochsensibilität darstellen kann. Denn Hochsensible sind längst nicht alle gleich.
Ursprünglich hatte ich dieses Buch aus der Stadtbücherei ausgeliehen, um Tipps zu finden, die mir in meinem Alltag helfen, wenn ich z.B. in der Kita "freiwilligen Elterndienst" mache, zu deutsch: ich morgens beim Bringen gefragt werde, ob ich heute spontan einspringen kann, weil die eine Kollegin krank ist und die anderen leider keine Zeit haben. Spontane Entscheidung, gefolgt von vielen Stunden mit einer Horde kreischender Kinder, die mich ununterbrochen mit Fragen bombardieren oder mit frechen Sprüchen provozieren, miteinander streiten, weinen, Spielzeug werfen,... und das ohne die Möglichkeit, mich kurz zurück zu ziehen. Das ist für mich - milde ausgedrückt - eine Herausforderung. Leider hat mir das Buch da gar nicht geholfen.
Dafür hat es mir aber an anderer Stelle die Augen geöffnet: Mein Mann ist vermutlich ebenfalls hochsensibel, nur eben in anderer Ausprägung als ich. Jetzt werden wir uns mal in Ruhe hinsetzen und unsere kritischen Stellen vergleichen, damit wir in Zukunft gegenseitig besser darauf Acht geben können bzw. mehr Verständnis füreinander haben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...