Mittwoch, 23. Dezember 2015

Me Made Mittwoch: altes Kleid mit neuem Tuch



Heute hatte ich für ungefähr fünf Minuten dieses Outfit an. Ich wollte testen, ob mir das braune Strick-Kleid noch passt (ja, schade dass ich das noch nicht hatte, als ich schwanger war, denn es ist herrlich dehnbar und anschmiegsam), ob das neue Tuch dazu passt (finde schon) und ob ich diese Pantoffeln dazu tragen kann (weniger, ich ziehe doch lieber die Sandalen an).


So werde ich am ersten Weihnachtsfeiertag zur großen Familienfeier gehen. Es ist Sitte, dass man sich da etwas feiner macht. (Sonst zeige ich ja oft Outfits vom Vortag, diesmal halt von übermorgen, das mittelt sich also raus.)


Das Tuch ist das Ginkgo Crescent, dessen glatt rechts gestrickten Teil ich allerdings abgewandelt habe, damit es sich besser um meine Schultern legt.


Leider habe ich es ein wenig zu stark gespannt. Eigentlich wollte ich nur das Blattmuster und die Spitzen besser zum Vorschein bringen, aber wie spannt man bitte nur den Laceteil, ohne den Teil zwischen Hals und Schulter? Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar.


Das Garn ist handgefärbte Sockenwolle von Opal. Leider habe ich das Etikett nicht mehr, sonst könnte ich genauere Angaben machen. Die Brosche (natürlich billiger Modeschmuck) habe ich vor ungefähr zehn Jahren  für ein Tanzturnier gekauft.

So, jetzt noch schnell beim MMM-Blog verlinken, der dann Winterpause macht bis Mitte Januar. Ich wünsche allen Frohe Weihnachten!




1 Kommentar:

  1. Sieht sehr hübsch aus, vor allem mit der Brosche kommt das kleine Tuch wunderbar zur Geltung.
    Schöne Feiertage!!!
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...