Dienstag, 10. Juli 2012

Wende-Windel-Tasche


Jetzt habe ich uns auch endlich mal eine Windeltasche genäht. Von diesem Projekt hatte ich noch einen Streifen Regenbogenbettwäsche übrig. Den Streifenstoff kennt Ihr von hierhier und hier



Die "Don't panic"-Stickerei gab es neulich bei Urban Threads kostenlos. Ich finde sie auf einer Windeltasche sehr passend.


Der Streifenstoff hatte leider zwei kleine Webfehler, die ich mit einer Herz-Applikation (leider weiß ich nicht mehr, woher die stammt, aber sie war kostenlos) überstickt habe, für die ich kleine Reste von hier und hier benutzt habe.



So sieht die Tasche mit Füllung aus.


Genäht habe ich die Tasche im Prinzip als Mischung aus einer Buchhülle nach dieser Anleitung und einem Zaubertäschchen nach dieser Anleitung.



Erst später habe ich gemerkt, dass die Tasche wendbar ist. Hätte ich das früher gewusst, hätte ich auf die Regenbogenseite auch noch etwas gestickt. 


Erst war ich ja ganz stolz, dass ich die Tasche aus nur zwei Teilen genäht habe. Aber dann habe ich festgestellt, dass ich dadurch gar keinen Verschluss anbringen kann. Naja, die Tasche funktioniert auch so...

Kommentare:

  1. Die don't-panic-Stickerei ist wirklich witzig für eine Windeltasche :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    falls du doch noch einen Verschluß brauchst, kann ich dir einen Tipp geben: Stanz dir ein Loch in die Mitte mit Metall-Öse und nicht einfach eine Gummiband. auf einer Seite machst du einen Kordelstopper, dann ziehst du das Band einfach durch das Loch und einmal drumherum. Dann kannst du die Wickeltasche nämlich weiter als Wendewickeltasche nutzen.

    Die Stickerei ist klasse! schade, dass ich keine Stickmaschine habe.

    Wenn du Fragen hast, schreib mir einfach zottellotte[at)web(Punkt)de

    Lieben Gruß und weiterhin viel Spaß
    Sonja

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...