Sonntag, 10. Januar 2016

2 Hörbücher von Anette Göttlicher


Coverbilder vom Verlag zur Verfügung gestellt


Autorin: Anette Göttlicher
Titel: Wer ist eigentlich Paul?
gelesen von Irina von Bentheim
Preis: 9,90 €
ISBN 3899641531
Verlag: Audiobuch
Spielzeit: 84 Minuten (1 CD)
gekürzte Lesung
Veröffentlicht am 1. September 2005

Klappentext:
Marie ist 27, Vollblut-Münchnerin und Langzeitstudentin, die gerade versucht, ihre Magisterarbeit abzuschließen. Und sie ist vor allem eins: verliebt in Paul. Der allerdings lässt nichts von sich hören. Und so wartet MArie oft tagelang auf die erlösende SMS. Zum Glück gibt es da noch ihre beste Freundin Vroni und viele weitere Möglichkeiten, sich vom bangen Hoffen abzulenken...


Autorin: Anette Göttlicher
Titel: Sind sie nicht alle ein bisschen Paul?
gelesen von Irina von Bentheim
Preis: 9,90 €
ISBN 3899641523
Verlag: Audiobuch
Spielzeit: 77 Minuten (1 CD)
gekürzte Lesung
1. September 2005

Klappentext:
Marie und Paul sind ein Paar. Doch ihr Glück währt nicht lang, denn Paul geht für zwei Jahre nach Lesotho. Und obwohl Marie ihn fürchterlich vermisst, funktionieren ihre Ablenkungsstrategien wie Weiberabend, Urlaub, Shoppen etc. prima. Auch neue Männerbekanntschaften bleiben nicht aus...


Meine Meinung:
Maries Tagebücher standen lange auf meinem Wunschzettel, weil mich die Titel damals angesprochen haben, die beide auf seinerzeit aktuelle Werbespots anspielen (Diätprodukte und Brause), das fand ich witzig. Neulich fand ich die beiden Hörbücher zufällig in der Bücherei, also habe ich sie mitgenommen, gehört und die Bücher vom Wunschzettel gelöscht.
Maries Erlebnisse erinnern mich tatsächlich ein wenig an meine Zeit damals im Studium und an jene Sorte Männer, die bindungsunfähig ist. Aber das Thema "Warum ruft er nicht an?" ist schon in Büchern wie "Mondscheintarif" (mit dem Begriff kann die heutige Jugend auch nix mehr anfangen oder?), in der Serie "Sex and the City" und in dem wunderbaren Film "He's just not that into you" mehr als erschöpfend dargestellt worden.
Leider gibt es in Maries Tagebüchern keinen Erkenntnisgewinn. Sie wartet, ist verfügbar und leidet, während er sein Ding macht, nicht anruft, sie versetzt und nicht über sich, sein Leben oder seine Gefühle reden will.
Dabei sind die Regeln wirklich ganz einfach: Wenn er nicht anruft und nicht zum Date kommt, dann hat er kein Interesse. Wenn man jemanden mag, dann muss man das auch mal sagen. Wenn man etwas wissen will, muss man fragen.
Irina von Bentheim liest gewohnt gut, aber die vielen Anspielungen auf die Serie "Sex and the City" fand ich sehr verwirrend, weil sie da schließlich auch die Synchronstimme von Carrie war.

Weil diese Hörbücher älter als 5 Jahre sind, machen sie mit bei #GoldenBacklist.

Kommentare:

  1. Diese Woche war ich das erste Mal in der Bücherei vor Ort und kann mir jetzt auch mal hin und wieder ein Hörbuch ausleihen - dieses wird es dann wohl nicht werden!
    Vielleicht ist das Buch besser, wenn man noch näher an den Lebensumständen dran ist? Vielleicht ist das Thema einfach irgendwann auch langweilig, wenn man verheiratet ist, Kinder hat und sich einfach weiter entwickelt hat?
    Ich habe mich vor einem Jahr von unzähligen Büchern getrennt und sie verschenkt, da sie einfach nicht mehr zu mir passten. Sie haben mich ein Stück meines Lebens begleitet und waren gut dafür, aber jetzt passen nicht (mehr) zu mir :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara,

      Danke für Deinen Kommentar.

      Bei mir liegt es nicht an den Lebensumständen, denn der Film "He's just not that into you" gefällt mir ja nach wie vor und er hat genau dasselbe Thema. Ich lese ja auch gern Jugend- und Kinderbücher. Nein, hier liegt es daran, dass die Hauptfigur Marie sich leider gar nicht entwickelt und nichts lernt.

      Ich wünsche Dir viel Spaß in Deiner Bücherei!
      Hoffentlich gibt es dort eine gute Auswahl.

      Liebe Grüße!

      Löschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...