Dienstag, 13. Januar 2015

Kapuzenpulli gerettet durch Upcycling




Die Lieblingsklamotten werden natürlich am meisten getragen und gehen am schnellsten kaputt.
So waren auch die Ärmelbündchen dieses Kapuzenpullis irgendwann hinüber.


Von einem Sweatshirt, aus dem ich einst einen Babyschlafsack genäht habe, lagen hier noch die Ärmelbündchen rum.


Die alten Bündchen abschneiden, die neuen ansetzen, das geht ganz fix.


Schon ist der Pulli wieder tragbar.
Und das Kind freut sich.

Diese kleine Werkelei macht mit bei:


Kommentare:

  1. Upcycling find ich immer gut!
    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Auch diese tolle Idee will ich mir unbedingt merken!
    Alles Liebe und danke für's Zeigen!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Bei der Lieblingsjacke von Herrn Widerstand sind leider auch die Armbündchen kaputt. Nur in dem Fall lohnt eine Reparatur nicht mehr, weil die Ärmelnähte auch schon Löcher haben. Aber vielleicht fällt mir noch was ein, vielleicht die Ärmel ganz ersetzen?

    Danke fürs Verlinken zu meiner Linkparty "Fix it - reparieren ist nachhaltig".

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...