Dienstag, 26. Juni 2012

Spieluhr-Rettung


Das kleine Kind hat sein Buch mit der eingebauten Spieluhr gründlich zerlegt. Leider fiel uns das erst kurz vor dem Schlafengehen auf. Das Kind braucht diese Musik aber dringend zum Einschlafen. Und nun?


Ich habe einen Rest Biberbettlaken genommen und ein passendes Loch reingeschnitten, das Musikelement reingesteckt und mit der Maschine festgenäht. Dann eine Seite des zerfetzten Buches darunter gelegt und noch ein Stück von einem alten Geschirrtuch darunter, alles zusammengenäht.


Am Schluss noch ein altes, breites Geschenkband aus Stoff wie ein Schrägband um die Kanten gelegt und festgenäht. Es musste alles ganz schnell gehen, denn das Kind war schon sehr müde.


Aber gerade diese krummen Kanten sind anscheinend besonders interessant. Die Spieluhr ist gerettet. Und die Nachtruhe auch!

Damit nehme ich u.a. hier teil:

Kommentare:

  1. Wie süß, der kleine Mensch!

    Die Spieluhr scheint ja gut anzukommen!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hach, Notlösungen sind doch die besten! :)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Glück das Kind doch hat, dass es so eine kreative Mama hat :) Tolle Rettungsaktion!

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...