Donnerstag, 29. Juli 2021

Gelesen: "Die Bücherinsel" von Janne Mommsen



Autor: Janne Mommsen
Titel: Die Bücherinsel
Reihe: Die Inselbuchhandlung, Band 2
Verlag: Rowohlt
272 Seiten

Taschenbuch
Erscheinungstermin: 18.02.2020
ISBN: 978-3-499-27587-6
10,00 €

Paperback
Erscheinungstermin: 26.03.2019
ISBN: 978-3-499-27586-9
16,00 €

eBook
Erscheinungstermin: 26.03.2019
ISBN: 978-3-644-40548-6
9,99 €


Klappentext:
Sandra Malien lebt in einem kleinen Haus am Strand. Eines Tages landet sie zufällig in dem Lesekreis der kleinen Inselbuchhandlung. Hier treffen sich Büchernarren, aber auch diejenigen unter den Insulanern, die abends nicht allein vor dem Fernseher sitzen wollen. Besonders sympathisch ist Sandra der charmante Schulleiter Björn. Bei einem Picknick am Strand verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Nur hat Sandra ein Problem: Dass die quirlige Frau nicht lesen und schreiben kann, ahnt auf der Insel niemand. Hat die Liebe zu Björn trotz aller Geheimnisse eine Chance?

Meine Meinung:
Die Themen sind mal etwas anders als in klassischen Inselromanen. Hier geht es um Analphabetismus und die damit verbundene Scham. Außerdem spielt das Leben als Schaustellerfamilie eine große Rolle. Das war beides sehr interessant zu lesen. Aber trotz dieser starken Themen ist die Geschichte wieder sehr seicht geschrieben. Die Charaktere sind bis auf die Hauptfigur sehr flach. Und dass der Name der Insel sowie der Nachbarinsel nie direkt genannt wird, obwohl aus vielen Details klar ersichtlich ist, dass es sich um Föhr und Amrum handelt, finde ich albern.

Tipp:
Die ersten beiden Kapitel gibt es als kostenlose Leseprobe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...