Mittwoch, 3. Dezember 2014

Me Made Mittwoch: bauchfreundliche Kleidung




Nein, ich bin nicht schwanger. Aber ich wurde letzte Woche am Bauch operiert (Narbenbruch, kann ich nicht empfehlen) und kann deswegen zurzeit keine Hosen tragen. Also muss mal wieder mein braunes Kleid herhalten, mit Langarmshirt, Thermoleggings, Stiefeln und Mantel kombiniert.

Ich bin zwar offiziell zwei Wochen krankgeschrieben, aber das beeindruckt leider meinen Alltag als Mutter eines Schulkindes und eines Kitakindes wenig. Und weil wir uns hier in Berlin schon im negativen Temperaturbereich bewegen, brauche ich eine wärmende Extraschicht für die Beine.  Wie gut, dass am Sonntag meine Stulpen fertig geworden sind.


Aus zwei verschiedenen vierfädigen Sockengarnen, die einzeln nicht gereicht hätten


doppelt mit 3,5-mm Nadeln im Rippenmuster eins rechts eins links gestrickt


sind sie sehr dick, sehr warm und vor allem sehr elastisch.


Sie sind lang genug, um vom Stiefel bis zum Oberschenkel zu reichen .


Bei Bedarf kann ich sie auch doppellagig tragen. Oder nur ein Stück umschlagen wie im ersten Foto.

Was die anderen Damen heute selbst gemachtes tragen und warum, das sehen wir im MMM-Blog.



Kommentare:

  1. Uah, das hört sich nicht gut an - gute Besserung, und mach' langsam! In so einem Fall braucht ja eigentlich eher der lohnarbeitende Partner ne offizielle Kranksschreibung, damit der die Arbeit zuhause erledigen und der andere sich schonen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Oha, da wünsche ich dir gute Besserung und dass alles schnell verheilt. Schon dich.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Henriette,
    ich wünsche Dir schnell gute Besserung und ja, so ist es leider, der Alltag bleibt völlig unbeeindruckt. Manchmal echt grausam.
    Die Stulpen sind toll!
    Herze Dich.
    Nina

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...