Dienstag, 7. Juni 2016

Upcycling: T-Shirts zu Servietten


Wenn T-Shirts nicht mehr schön genug sind, um die Wohnung verlassen zu dürfen, trage ich sie noch lange zum Schlafen. Aber wenn sie selbst dafür zu unansehnlich sind, müssen sie meinen Schrank verlassen. Und weil die Kinder inzwischen zu groß für Lätzchen sind (ist ja auch peinlich, wenn Besuch da ist), aber immer noch viel krümeln und kleckern, mussten große Servietten her, die man notfalls auch mal in den Ausschnitt stopfen kann.


(Ich weiß übrigens nicht, von welcher Grausamkeit der internationalen Tierschutz-Funds hier die Rede ist. Aber die Kinder lieben diese Robben seit Jahren.)


Ich habe einfach aus Vorder- und Rückenteil je ein 40 x 40 cm großes Quadrat ausgeschnitten... 


...und mit Zickzack gesäumt. Vier T-Shirts hab ich so zu acht Servietten verarbeitet. Und das ging wirklich schnell.

Die Kinder lieben die Servietten. Sie legen sie stilvoll auf den Schoß und wischen nach der Mahlzeit den Mund damit ab. Ich mag, dass sie ihre Kleidung weniger bekleckern und ich keine Papierservietten kaufen muss.

Nur mein Mann ist immer etwas irritiert, wenn er meine Schlafshirts auf dem Esstisch sieht. Aber das wird sich im Laufe der Zeit bestimmt geben.

Heute mache ich mit bei:


Kommentare:

  1. Hihi, lustige Idee. Meiner würde auch blöde gucken - kann er aber nicht ich bin bekennender Nackt-schläfer.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe solche Upcycling-Ideen!! Das ist eine super Idee,um vielleicht endlich von meinem Papierservietten-Sammel-Tick wegzukommen; T-Shirts habe ich noch genügend!! Darf ich noch fragen, wie du die Ecken genäht hast? Vielen Dank für´s Teilen
    Liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ecken habe ich so genäht:
      http://gingercake.typepad.com/gingercake/2012/01/nine-minute-everyday-napkins-tutorial.html
      Bei Jersey reicht es aber auch, die Kanten nur einmal zu falten, weil sie nicht ausfransen.

      Löschen
  3. *lach* ich musste mir gerade vorstellen, wie mein Mann gucken würde. Die Idee mit den Servietten finde ich genial. Diese hat bestimmt niemand zu Hause! Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Was für eine kreative Idee! Das gefällt mir und muss ich mir - für den Fall, dass ich doch mal Enkelkinder bekomme - unbedingt merken. Die sehen ja um Welten besser aus als diese komischen Lätzchen, die es zu kaufen gibt!

    Danke fürs Verlinken dieser sensationellen Idee zu EiNaB!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...