Samstag, 6. April 2019

Gelesen: "Das bisschen Kuchen" von Ellen Berg




Coverbild freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt


Autorin: Ellen Berg
Titel: Das bisschen Kuchen - (K)ein Diät-Roman
Broschur
285 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch
erschienen: 2012
ISBN 978-3-7466-2827-1
Preis: 10,99 €

Klappentext:
Der Feind trägt Größe 34 und hat es auf Nikis Gatten Wolfgang abgesehen. Nach Jahren der molligen Idylle nimmt Niki den Kampf auf: um ihren Mann, ihre Familie – ihren Körper! Sie geht in eine Fastenklinik, wo sie unter Glaubersalz und Schlemmerphantasien leidet. Bis sie Bekanntschaft mit dem Shiatsu-Masseur macht. Sollte Fasten der neue Sex sein? Aber was war noch mal Sex?


Meine Meinung:
Unsere Stadtbücherei hat mal wieder umgeräumt und so bin ich eher zufällig über die Bücher von Ellen Berg gestolpert. Spontan hab ich dieses hier mitgenommen und in einem Rutsch gelesen. Es ist lustig, spannend und erotisch. Es gibt teilweise überraschende Wendungen, manche Dinge sind aber auch sehr vorhersehbar. Dies ist natürlich keine hochintellektuelle Literatur, aber auch nicht so flach, wie man vielleicht befürchten könnte. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und kann bis auf einen kleinen Fehler (Peggy hatte Nikki das Handy mitgebracht, aber Nikki bittet Walburga später, es ihr mitzubringen) nichts bemängeln.


Tipp:

Es gibt eine kostenlose Leseprobe.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Deine Nachricht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...